Das kommerzielle Fischerboot Borko

Das kommerzielle Fischerboot „Borko“ machte seine letzte Reise im Oktober 2002. An einem verhängnisvollen Tag, als es 2 Meilen westlich der Insel Žirje vorbeifuhr, schlug es auf den Felsen „Bačvica“. Dieses Riff riss ein klaffendes Loch auf der Steuerbordseite und schickte das Boot mit 60 Tonnen Verdrängung zu seinem Endbestimmungsort auf den Grund des Meeres.

Glücklicherweise wurde die Besatzung aus 5 Fischern von umliegenden Fischerbooten und der Hafenbehörde gerettet.

Die Borko liegt jetzt nördlich von Bačvica in der Tiefe von 121 bis 141 Fuß (36 – 41 Meter), so dass es ein ausgezeichneter Spot für fortgeschrittene Taucher ist.
Mittlerweile ist die Borko eine Heimat für zahlreiche Fischsorten, Hummer und andere Meereslebewesen. Während der hölzerne Rumpf und hier insbesondere die seitliche Beplankung langsam verrottet, kommen die interessante Rahmenkonstruktion sowie die metallenen Teile wie Motor und Verstrebungen zum Vorschein.
Die Taucher unserer Tauchbasis Tramonto schmunzeln immer wieder, wenn sie wenige Meter neben dem Wrack die intakte Toilettenschüssel entdecken…